Pflegestufe 1

Pflegebedürftige der Stufe 1 benötigen mindestens einmal täglich der Hilfe, wenn sie die Körperpflege, Ernährung oder Mobilität nicht mehr allein bewältigen. Sie benötigen außerdem mehrfach in der Woche Unterstützung bei der hauswirtschaftlichen Versorgung. Der Aufwand muss täglich mindestens 90 Minuten umfassen, davon die Hälfte für die Grundpflege. Die Betroffenen gelten damit als "erheblich Pflegebedürftige". Sie erhalten 305 Euro Pflegegeld oder Pflegesachleistungen bis zu 665 Euro.

Zuletzt aktualisiert am 12.09.2014 von Michael Rahn.

Zurück